Jazz am Helmholtzplatz
Berlin

Idee

Deutsch

Die Jazzinitiative "Jazz am Helmholtzplatz" hat im März 2018 damit begonnen, Konzerte für professionelle Jazzmusiker*innen zu organisieren.  Der zündende Moment war ein Konzert mit dem wunderbaren Quartett "JAUL" (Allan Praskin, Lars Gühlcke, Jan Leipnitz, Ulli Bartel) im Herbst 2017 in einer kurz vor dem Abriss stehenden Shisha Bar namens "Café Aleppo" in Neukölln, die zwar gemütlich, aber recht improvisiert aus Wellblechplatten zusammengebaut worden war. Sie musste inzwischen einem Wolkenkratzer weichen. Offensichtlich fehlte es an genügend etablierteren Locations für professionelle Jazzmusiker*innen in Berlin. Seitdem möchte Jazz am Helmholtzplatz dazu beitragen, den Jazz wieder stärker in Prenzlauer Berg (und anderswo) zu verankern,  die Musiker*innen zu unterstützen und ihnen mehr Live - Auftritte ermöglichen,  ein größeres Publikum zu erreichen und die lokale Szene sichtbarer werden zu lassen.  Die Initiative ist ehrenamtlich tätig. Seit dem 20.4.2021 ist Jazz am Helmholtzplatz ein eingetragener Verein und hat auch einen Freistellungsbescheid des Finanzamtes vorliegen. Zudem möchte "Jazz am Helmholtzplatz" die lokalen Szenen in Deutschland und auf internationaler Ebene stärker vernetzen und für gegenseitigen Austausch sorgen.

Das erste Konzert fand in einer angrenzenden Straße des Helmholtzplatzes statt.  Als Platz im Herzen Berlins zieht der Helmholtzplatz Menschen von überall an, dort treffen engste Nachbarn auf die ganze Welt, er ist ein realer Ort und gleichzeitig Sinnbild für weltumspannende Nachbarschaftlichkeit. Außerdem beherbergt er einen enormen Spielplatz, auf dem sich Groß und Klein austoben und der Fantasie freien Lauf lassen kann. Der Helmholtzplatz ist überall!

Auch der Jazz steht für Kommunikation über alle Grenzen und Mentalitäten hinweg, gleichzeitig macht er Lebens- und Gefühlsintensität erfahrbar. "Jazz am Helmholtzplatz" steht für lebendigen, kreativen, internationalen Jazz für alle Musikliebhaber, knüpft an die Jazzszene der Nachwendezeit an,  möchte den Jazz in seiner ganzen Diversität vertreten, bespielt verschiedene Locations und arbeitet auf non-profit Basis mit international bekannten Musiker*innen und mit unentdeckten Talenten zusammen. "Jazz am Helmholtzplatz" ist ein mobiler Jazzclub in Berlin, der auf eine feste Location verzichtet, um so verschiedene Kieze und ein vielfältiges Publikum anzusprechen und  über Musik miteinander zu verbinden.


English


The non-profit jazz initiative "Jazz am Helmholtzplatz" ("Jazz at the Helmholtz Square") aims to re-establish jazz again in Prenzlauer Berg and its neighborhood since march 2018.
The sparking moment was a concert with the wonderful quartet "JAUL" (Allan Praskin, Lars Gühlcke, Jan Leipnitz, Ulli Bartel) in autumn 2017 in a shisha bar called "Café Aleppo" in Neukölln, which was about to be demolished and was assembled from sheets of corrugated iron in a rather improvised manner. In the meantime it had to give way to a skyscraper. Obviously there was a lack of sufficiently established locations for professional jazz musicians in Berlin.  Since then Jazz am Helmholtzplatz e.V. wants to support the many national and international professional jazz musicians who reside in Berlin, provide them with more opportunities to play in public and strengthen the visibility of the local jazz scene in Berlin.  In the future Jazz am Helmholtzplatz intents to connect local jazz scenes inside of Germany and on an international level. Since april, 20th, 2021 Jazz am Helmholtzplatz is a registered charity and also received the notice of tax exemption (Freistellungsbescheid).

The initiative began in 2018 with a first jazz concert in the immediate surroundings of Helmholtzplatz. As a spot located in the heart of Berlin, it attracts people from all over the world. Meanwhile, jazz is a music that stands for vital and emotional intensity, for communication across borders and mentalities, and played an important role in Prenzlauer Berg in the years after the collapse of the Berlin Wall. Bringing these together, Helmholtzplatz is a place where neighbors meet each other, but also come into contact with the entire world.  The square hosts an enormous playground were young and old can exercise their physical abilities and develop new fantasies. It is a real place, but equally a symbol for how to imagine a neighbourhood and community without borders. The Helmholtzplatz is everywhere!
"Jazz at the Helmholtz Square" stands for creative, exciting and international jazz for all music lovers, and operates in cooperation with different venues to present both internationally known musicians, as well  as talents yet to be discovered on a non-profit basis.
It is a  mobile jazz club in Berlin that dispenses with a fixed location to address different venues and audiences, making new connections between them.